Wie man Fake Instagram Followers Findet [Kostenloses Instagram Audit Tool & Fake Follower Check]

Influencer Marketing kann zu unglaublichen Ergebnissen für Marken führen, die es gut nutzen. Influencer Marketing Hub führte 2017 eine Umfrage durch und stellte fest, dass die Befragten für jeden Dollar, den sie für Influencer-Marketing ausgaben, eine Rendite von 7,65 US-Dollar erhalten hatten. Die Ergebnisse waren jedoch unterschiedlich. Die Top 15% erhielten mehr als 20 $ für jeden ausgegebenen Influencer-Dollar, aber 25% verloren entweder Geld oder erreichten einfach die Gewinnschwelle. Ein Grund für den Geldverlust von Unternehmen war, dass sie sich für schlechte Influencer entschieden haben. Sie überprüften nicht die Authentizität ihrer Influencer oder ob sie glaubwürdig waren.

Da Influencer-Marketing immer beliebter wird, fast schon zum Mainstream, wird die Auswahl der Influencer noch wichtiger für den Erfolg einer Kampagne. Die wichtigste Voraussetzung für die Funktionsfähigkeit einer Kampagne ist jedoch, dass sie echte Influencer einsetzt, um die Botschaft der Marke zu verbreiten. Es gibt skrupellose Menschen online, die den Ruf und die Vergünstigungen mögen, als Influencer angesehen zu werden, ohne die Arbeit zu leisten, die nötig ist, um diesen Status zu erreichen. Darüber hinaus haben einige Unternehmen ihre Kampagnen wegen dieser Pseudo-Influencer ausfallen lassen.

influencer fraud ebook tips

Kurz gesagt, ein Influencer muss Menschen beeinflussen, ihren Respekt haben und sie zum Handeln ermutigen. Wenn ein "Influencer" das nicht kann, dann ist er des Titels unwürdig. Influencer Marketing Hubs Fake Follower Checker [Instagram Audit Tool], kann Ihnen helfen, gefälschte oder falsch angegebene Konten in Instagram zu erkennen. 


Zusammenfassung:


KOSTENLOSES Instagram-Audit-Tool [Fake Follower & Audience Credibility Checker] 

Nehmen Sie viel von Ihrer Sorge um die Glaubwürdigkeit potenzieller Influencer weg. Sie können das Instagram-Handle eines beliebigen Influencers in das Instagram Bot Analytics Tool [Instagram Audit - Fake Follower & Audience Credibility Checker] eingeben und es gibt Ihnen einen ausgezeichneten Leitfaden zur Echtheit des Accounts.

Sie können auch den Instagram Money Calculator ausprobieren, um zu sehen, was Ihre Beiträge wert sind.

Analyze any Instagram account for fake followers and likes
Over 1,000 followers only
Powered by

Hinweis:

Verwenden Sie den obigen Fake Follower Checker, um ein Instagram-Audit Ihres Kontos durchzuführen. Das Tool berücksichtigt Faktoren wie den Avatar des Kontos, die Anzahl der followed Konten im Vergleich zur Anzahl der Zahl der Menschen die Ihnen followen, die Anzahl der Fake-Follower, die Anzahl der Posts, die Anzahl der empfangenen Likes im Vergleich zur Anzahl der gegebenen Likes, um die Qualität des Instagram-Kontos zu ermitteln.

Sie sollten feststellen, dass alle echten Influencer, die daran arbeiten, sicherzustellen, dass ihr Publikum echt ist, Punkte von 80 oder mehr erreichen werden. Jeder, der schlecht abschneidet, wäre für Ihr Unternehmen von geringem Wert und eine potenzielle Verschwendung Ihrer Investition, wenn Sie sie für die Förderung Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung bezahlen würden. 


Die meisten Menschen leiden unter Fake Instagram-Followern

Die Zeiten sind längst vorbei, wo man folgendes sagen konnte: "Es muss wahr sein - ich habe es im Internet gelesen." Man kann nicht einfach davon ausgehen, dass, wenn jemand behauptet, dass er eine große Anzahl von Followern auf Instagram hat, dass diese Leute sich für das Konto der Person interessieren - oder dass diese Follower überhaupt echte Menschen sind.

Skrupellose Menschen erhöhen ihre Followerzahl, indem sie Follower kaufen. Manchmal sind das echte Menschen, die gerne zusätzliches Geld verdienen möchten. Andere Male sind dies gefälschte Accounts, die von Bots eingerichtet wurden. Unabhängig davon, wie sie erstellt werden, werden die gefälschten Follower in keiner Weise mit den Beiträgen des "Influencers" in Kontakt treten und sind für eine Marke, die mit ihm oder ihr zusammenarbeiten möchte, wertlos.

Instagram (oder auch die anderen sozialen Netzwerke) können nicht alle gefälschten Konten eliminieren. Entschlossene Betrüger werden sich immer um alle Sicherheitsmechanismen herumschlagen, die Instagram einführen kann. Es liegt also an den Marken (und natürlich an den echten Influencern), auf die Jagd zu gehen und gefälschte Follower zu finden.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es nicht nur Menschen sind, die ihre Followerlisten mit Fake-Followern erhöhen wollen. Praktisch jeder auf Instagram hat welche. Dazu gehören echte Influencer (und wahrscheinlich auch Ihr eigenes Konto).  Aus diesem Grund ist es unwahrscheinlich, dass unser Audience Credibility Checker [Bot Checker] Ihr Konto als 100% glaubwürdig anzeigt. Sogar unser Influencer Marketing Hub Instagram Account kann keinen Audience Credibility Score von 100 erreichen (es waren 99,21%, als wir das letzte Mal überprüft haben), und wir machen genaue Kontrollen, um sicherzustellen, dass nur echte Accounts uns folgen.


Warum Menschen Follower kaufen

Einige Leute denken fälschlicherweise, dass der wichtigste Faktor für den Erfolg von Social Media die Anzahl der Follower ist, die jemand hat. So versuchen sie, eine Abkürzung zu ihrem Erfolg zu nehmen und zahlen, um Follower zu kaufen. Sie setzen die Anzahl der Follower, die Sie anzeigen, mit Ihrer Popularität gleich.

So funktionieren Social Media jedoch nicht. Jeder kann Follower kaufen. Sie werden kein Influencer sein, es sei denn, Sie können Menschen beeinflussen. Sie müssen ein “Thought Leader” in Ihrer Nische werden und Ihre Follower organisch aufbauen.  

Das Problem beim Kauf von Followern ist, dass es Ihnen einen sehr unausgewogenen  Account gibt. Sie haben Tausende von Followern, aber wenig Engagement. Die einzige Person, die Sie beeinflussen, sind Sie selbst - und es ist nicht so schwer für jemanden, der Ihr Konto analysiert, zu erkennen, was Sie getan haben.


Anzeichen eines Fake-Follower

Der einfachste Weg, einen Fake-Follower zu erkennen, ist die Eingabe seines Kontonamens in unseren Audience Credibility Checker / Bot Checker. Obwohl die meisten Leute hier keine perfekten Ergebnisse haben werden, werden Sie Konten mit besonders niedrigen Glaubwürdigkeitswerten bemerken.

Aber was macht einen Fake-Follower aus? Wie kann man sagen, dass jemand kein echter Follower ist? Hier sind einige der Gefahrenhinweise, die Sie in einem Instagram-Account beachten sollten.

  1. Ein Account hat "ungewöhnliche" Nummern

Echte Accounts haben in der Regel ähnliche Muster, wenn es um die Anzahl der Follower, die Follows und das Engagement geht. Obwohl jeder seine Konten anders betreibt und einige "Neulinge" ihre Konten nicht wie erfahrene Instagrammer betreiben, kann man dennoch leicht Ausreißer erkennen.

Zum Beispiel liken und followen sie vielleicht Tausende von Menschen, aber nicht viele folgen ihnen zurück. Vielleicht machen sie keine Posts. Das bedeutet nicht unbedingt, dass sie ein Bot sind, aber es deutet darauf hin, dass diese als Follower von geringem Wert sein werden. Sie beeinflussen definitiv niemanden.

Echte Influencer werden mehr Follower haben, als Accounts die sie followen - oft mit deutlichem Abstand. Zum Beispiel haben wir uns kürzlich die Top 10 Instagram Fitnessmodelle angesehen. Sommer Ray steht ganz oben auf der Liste. Sie hat 18,2 Millionen Anhänger, folgt aber im Gegenzug nur 264 Konten. Selbst die zehnte Person auf unserer Liste, Izabel Goulart, hat ein einseitiges Verhältnis: 4,2 Millionen Follower zu 340 Konten followed. Ein gewöhnlicher Instagrammer kann eine Rate haben, die näher an 1:1 liegt, aber niemand (abgesehen von vielleicht einem kompletten "Neuling") sollte wesentlich mehr Konten followen als er Follower hat.

Ebenso sollten Sie sich die Engagementrate eines potenziellen Influencers ansehen. Ein Qualitätsinfluenzer wird ein Engagement (Likes und Kommentare) von etwa 1,5-3% seiner Anhänger haben, z.B. wenn ein Influencer 100.000 Follower hat, sollten Sie 1.500 - 3.000 Likes und Kommentare (kombiniert) auf einem durchschnittlichen Beitrag sehen. Eine Engagement-Rate von 1 Prozent ist für viele Influencer in Ordnung, je nach ihrer Nische. Wenn die Engagement-Rate eines "Influencers" für seine Beiträge regelmäßig deutlich unter diesem liegt, sollten Sie jedoch misstrauisch sein.

Denken Sie nicht, dass höher notwendigerweise besser ist. Eine Engagement-Rate von mehr als 10 Prozent könnte verdächtig sein. Wenn Sie sehen, dass die Engagementraten so hoch sind, könnte der Influencer künstliche Engagementtecniken verwenden, wie z.B. Teil einer Engagementgruppe zu sein (Influencer arbeiten zusammen, kommentieren und liken die Beiträge des anderen, um ihre Statistiken zu verbessern).


  1. Viel Action für ein paar Tage, aber dann wenig andere Aktivitäten

Oftmals wird jemand einen Bot erstellen, der am Tag seiner Entstehung Hundert oder Tausende von Menschen verfolgt. Es kann sogar vorkommen, dass an diesem Tag einige Inhalte freigegeben werden, damit sie echt aussehen. Sobald der Bot genügend Leuten gefolgt ist, stoppt er und verlässt sich darauf, dass die Leute ihre Konten nicht überprüfen und dem gefälschten Konto nicht unfollowen.

Echte Influencer neigen dazu, ein relativ stetiges Wachstum ihrer Followerzahlen zu verzeichnen. Die Wachstumsrate kann steigen, sobald sie als Influencer erkannt werden, aber sie werden in kurzer Zeit keinen massiven Schub von Followern haben (wie die meisten Fake-Accounts).


  1. Leere, versteckte oder kopierte Profilabschnitte

Leute, die Fake-Accounts erstellen, geben sich in der Regel nicht viel Mühe, realistisch klingende Biographien zu erstellen. Manchmal lassen sie einfach den Bio-Bereich leer oder sie füllen nur die minimalen Angaben aus. Manchmal passen sie sogar die Einstellungen an, um das Profil verborgen zu halten. Das macht Ihre Untersuchung schwieriger, da Sie Ihre Details nicht sehen können. Sie sollten sich jedoch fragen, wie echt jemand ist, der seine Biodetails versteckt. Werden diese ein treuer und aktiver Follower sein?

Ebenso sollten Sie das Fehlen eines Profilbildes als rote Flagge betrachten, insbesondere in einem visuellen Medium wie Instagram.

In einigen Fällen "Catfishen" sie skrupellose Instagrammer, indem sie völlig gefälschte Bios erstellen und oft das Bild eines anderen verwenden. Dies sind häufig nur Bilder, die von Stock-Foto-Websites genommen wurden.


  1. Spammy, irrelevante und ahnungslose Kommentare

Einige der intelligenteren Bot-Accounts (und sogar einige der unehrlicheren, von Menschen betriebenen Accounts) erstellen Kommentare, um sie echt erscheinen zu lassen. Das Problem ist, dass diese Kommentare generisch sind und keine Substanz haben. Zum Beispiel könnten Sie feststellen, dass ein Konto ständig "gutes Bild" oder "gute Arbeit" kommentiert.

Während diese Kommentare technisch engagiert sind, haben sie keinen Wert für eine Marke, die hofft, dass ein Influencer seine Follower davon überzeugen kann, dass das Produkt der Marke für sie geeignet ist.

Ebenso hinterlassen einige Konten irrelevante Spam-Kommentare und versuchen offensichtlich, etwas zu verkaufen. Manchmal sind diese schlecht durchdacht und führen Verkaufstaktiken durch. In anderen Fällen sind sie unheimlicher und ermutigen Sie, Kontaktinformationen zu hinterlassen, sodass sie deine Identität stehlen können.

Subscribe to our newsletter and get social media resources send to your inbox.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

Looking for an Agency to Run the Best Influencer Campaign?

Get matched to 3 Leading Agencies for Your Next Campaign.

Get a Quote