Was ist Influencer Marketing: Ein Ausführlicher Blick auf die Nächste Große Sache des Marketings

Die Leute haben über Influencer Marketing gesprochen. Es wird das Sozial- oder Content-Marketing nicht ersetzen, denn es kann ohne diese nicht existieren. Wenn Sie neu bei IM sind und sich nicht ganz sicher sind, was das bedeutet, dann sind Sie hier richtig. Wir werden das Ganze für Sie aufschlüsseln, beginnend mit den offensichtlichsten Ausgangspunkten:

Was ist Influencer Marketing?

Im Grunde genommen ist Influencer Marketing wie eine Mischung aus alten und neuen Marketing-Tools, die die Idee der Prominenten-Billigung aufgreift und sie in eine moderne, inhaltsgesteuerte Marketingkampagne einbringt. Der Hauptunterschied besteht darin, dass die Ergebnisse der Kampagne in der Regel Kooperationen zwischen Marken und Influencer sind.

 


Influencer Marketingstrategien und Fallstudien:


Ein gutes Beispiel dafür ist die Youtube-Prominenz PewDiePie. Er schloss sich mit den Machern eines Horrorfilms zusammen, der in den französischen Katakomben unter Paris spielt und kreierte eine Reihe von Videos, in denen er Herausforderungen annahm. Es war perfekter Content für die 27 Millionen Abonnenten von PewDiePie und er erhielt fast doppelt so viele Zuschauer wie der Trailer des Films. Alle haben gewonnen.

Das ist ein einfaches Beispiel. Es ist leicht vorstellbar, dass eine Berühmtheit mit einem Unternehmen zusammenarbeitet, um ein Produkt zu bewerben - auch wenn es sich bei dem Pitch um eine Serie von 10-minütigen Videos anstelle einer 30-Sekunden-Fernsehwerbung handelt. Aber die Leute würden nicht über Influencer Marketing sprechen - Sie würden auch nicht darüber lesen -, wenn es nicht eine viel breitere Palette von Anwendungen gäbe. Und der Schlüssel liegt in dem Wort "Influencer".
Influencer, im Gegensatz zu Prominenten, können überall sein. Sie können jeder sein. Was sie einflussreich macht, sind ihre großen Followerzahlen im Web und in den sozialen Medien. Ein Influencer kann ein beliebter Modefotograf bei Instagram, ein gut gelesener Cybersicherheits-Blogger der twittert, oder ein angesehener Marketingleiter bei LinkedIn sein. In jeder Branche gibt es einflussreiche Menschen - man muss sie nur finden. Sie werden leicht von ihren Hunderttausenden (wenn nicht sogar Millionen) Anhängern erkannt (und das ist die Zielgruppe, die Sie suchen).


Was Funktioniert im Influencer Marketing?

Berücksichtigen Sie Ihren Ansatz im Influencer-Marketing sorgfältig

  • Seien Sie organisiert, erstellen Sie eine Strategie, einen Plan und ein Budget und verwenden Sie Zeit für die Forschung.
  • Seien Sie geduldig und menschlich - Menschen sprechen mit Menschen, nicht Unternehmen mit Unternehmen.

Entwickeln Sie einen Zeitplan

  • Bevorzugt der Influencer monatliche, vierteljährliche oder halbjährliche Anrufe oder Newsletter?
  • Integration in Ihren PR-Plan, Produktfreigabeplan, etc.
  • Senden Sie E-Mails im Namen von Führungskräften. Planen Sie die Feiertage dieser Personen ein und vereinbaren Sie persönliche Treffen. 

Was im Influencer Marketing Nicht Funktioniert

Verallgemeinerung Ihres Ansatzes, verschiedene Influencer zu finden und zu nutzen. Eine Größe passt nicht allen Influencern: Passen Sie Ihren Ansatz an den jeweiligen Influencer an.

Man schaut sich nur die Popularität des Influencers an. Einfluss bedeutet nicht nur Popularität, denken Sie daran, dass es Ihr Ziel ist, Ihren Kunden eine bestimmte Aktion zu entlocken.


Eine Einfache Regel: Influencer Marketing ist Marketing für Influencer

Mit dem traditionellen Social Media Marketing würde eine Marke ihre Identität auf einer beliebigen Plattform aufbauen und mit der Zeit und den wachsenden Benutzerzahlen konnten sie sehen, wer ihre Brandchampions waren. Das heißt, wer waren die Kunden, die Inhalte mögen und teilen oder die Marke selbst in einem Beitrag erwähnen. Solche Anwender werden oft durch persönliche Betreuung und als Teil einer stark segmentierten Gruppe aller Brandchampions weiter gefördert. Die Bemühungen an diese Gruppe zu vermarkten, würden auch Möglichkeiten beinhalten, wie sie die Verbreitung des Wortes sicherstellen können.

 

IM sagt uns, dass unsere Zeit besser damit verbracht wird, direkt an einflussreiche Menschen zu vermarkten, deren Vorlieben und Abneigungen wir bereits kennen - die gut auf unsere eigenen abgestimmt sind.

Es gibt ein Problem mit diesem Ansatz: Einige Anwender hatten einfach nicht genügend Follower, um viel Wirkung zu erzielen. In der Tat, die meisten Benutzer haben nicht genug Follower. Die meisten Benutzer haben ein kleines Netzwerk von vielleicht ein paar hundert Freunden und Mitarbeitern, die alle möglichen Geschmäcker und Vorlieben vertreten. In der Zwischenzeit kämpften Marken gegen Kuratoren und kreierten Inhalte, von denen sie hofften, dass sie bei ihren Anhängern auf sinnvolle Weise ankommen würden, während sie sich gleichzeitig mit den täglichen Interaktionen beschäftigten. Dieser Scattershot-Ansatz für Social Marketing liefert vorhersehbar unregelmäßige Ergebnisse. Anstatt blind zu versuchen, Likes und Follower zu schnappen oder verschiedene Inhalte wegzuwerfen, um zu sehen, was hängen bleibt, sagt uns IM, dass unsere Zeit besser damit verbracht wird, direkt an einflussreiche Menschen zu vermarkten, deren Vorlieben und Abneigungen wir bereits kennen - die gut auf unsere eigenen abgestimmt sind. Das bedeutet, dass man mit diesen Menschen über soziale Konten hinweg Kontakt aufnehmen muss - nicht nur folgen und mögen, sondern auch Wissen und Persönlichkeit kommentieren und demonstrieren muss. Es kann auch bedeuten, Inhalte zu kuratieren oder zu erstellen, die handverlesen sind, um die Aufmerksamkeit der Influencer zu erregen. Während das Publikum des Influencers der ultimative Preis ist, umfasst der Zielmarkt für Marken die Influencer selbst.

Durch die Schaffung dieser Grundlagen werden zwei Dinge erreicht

  1. Das erste ist, dass Sie durch die positive und konstruktive Interaktion auf den sozialen Seiten der Influencer einen frühen Zugang zu ihren Anhängern erhalten. Sie werben nicht für sie, aber Sie zeigen Ihr Gesicht als Mitglied der Gemeinschaft, was Ihre Glaubwürdigkeit auf der ganzen Linie erhöht.
  2. Die zweite Errungenschaft die Sie erreichen werden, wenn Sie eine Art IM-Zusammenarbeit vorschlagen, ist das die Influencer wissen werden, wer Sie sind. Influencer sind an sich keine Prominenten, aber ihr Online-Leben kann sehr ähnlich aussehen wie das einer berühmten Person: Viele Unterbrechungen durch Menschen, die sie nicht kennen, die ein Stück ihrer Zeit haben wollen, entweder um sie zu loben oder mit diesen zu arbeiten. Sie müssen in der Lage sein, sich von dem Lärm der Aufmerksamkeit abzuheben, den sie in Form von E-Mails und Tweets erhalten. Wenn Sie sie endlich erreichen, werden sie wissen, worum es bei Ihnen geht und sie werden wissen, ob Sie für ihr Publikum gut geeignet sind. Wenn Sie Ihre Hausaufgaben gut gemacht haben, werden Sie leicht wissen, dass Sie es sind.

Eine Influencer Marketing Kampagne: Fallstudie

Das PewDiePie-Beispiel von vorher mag Ihnen eine Vorstellung davon gegeben haben, wie eine IM-Kampagne aussehen kann, aber es ist wahrscheinlich schwer zu sehen, wie sich diese Art von Strategie in einigen der weniger sexy Bereiche der Geschäftswelt durchsetzen kann. Mit diesem Kriterium im Hinterkopf, lassen Sie uns dieses Beispiel betrachten - die Kampagne, um die Teilnahme und das Bewusstsein für die Content Marketing World Konferenz zu fördern. Ein traditioneller Ansatz hätte sich ausschließlich auf SEO und Google Ads sowie einige beworbene Inhalte auf Twitter und LinkedIn konzentrieren können. Vielleicht wäre ein Blogbeitrag geschrieben worden, etwas Teilbares, das aufschlussreich ist und das Wort weitergibt. 

Stattdessen arbeitete das Content Marketing Institute mit Top Rank Marketing zusammen, um eine IM-Kampagne zu entwickeln, die das Wort verbreitet. Um fair zu sein, das Content Marketing Institute verfügt bereits über ein ziemlich großes Netzwerk von Influencern, mit denen sie zusammenarbeiten; die Identifizierung potenzieller Mitarbeiter war so einfach wie die Frage, wer auf der von ihnen veranstalteten Konferenz sprechen würde. Das ist genau das, was sie getan haben, als sie die Referenten baten, einige Gedanken oder Ratschläge rund um Content Marketing beizusteuern. Das Feedback wurde zusammen mit anderen Lehrmaterialien in vier separaten E-Books zusammengefasst, die jeweils ein eigenes, für die Programmierung relevantes Thema auf der CMI-Konferenz haben. Jedes eBook wurde zur Verfügung gestellt, um es bei Slideshare anzusehen oder als herunterladbares PDF mit Links, die von CMI, Top Rank und den Influencern selbst über Social Media verbreitet wurden. Die gesamte Initiative wurde von Curata übernommen, einem Softwareentwickler, der sich auf Content Curation und Management Plattformen spezialisiert hat. Das sind viele Spieler um eine Kampagne herum, aber schauen Sie, wie jeder etwas davon hat:

  • Die Zielgruppe, die für die Teilnahme an der Konferenz gewonnen wurde, erhielt kostenlose, unterhaltsame und wertvolle Informationen, die für sie von persönlicher Bedeutung sind. Über 230000 Menschen sahen sich die eBooks auf Slideshare an, während weitere 4000 die PDFs heruntergeladen haben.
  • Die teilnehmenden Influencer nutzten die Plattform, um die Teilnahme an ihren Sitzungen auf der Konferenz zu steigern. Das Teilen der eBooks, an denen sie teilgenommen haben, gab ihnen mehr Möglichkeiten, die Menschen auf ihr Sprechen aufmerksam zu machen, was ihre Persönlichkeit als glaubwürdige und respektierte Menschen in ihrem Bereich verstärkt.
  • CMI bekam die Aufmerksamkeit, die sie suchten und eine weitere Kerbe in ihrem Gürtel, indem sie eine weitere große Konferenz mit ihnen im Zentrum des Ganzen planten (und durchzogen).
  • Curata, das für all dies bezahlt hat, bekam über 1000 neue Leads für ihr Marketing.

Diese Win/Win/Win-Situation ist Teil dessen, was IM zu einer so überzeugenden Strategie macht.

Es gibt keine Werbetricks, die in diesen Kampagnen verwendet werden, keine unaufrichtigen Prominenten, die über ein Produkt lächeln, von dem man weiß, dass es nie benutzt wurde. Denken Sie darüber nach: Die CMI-Konferenzkampagne war ein direktes Content-Marketing-Spiel, das von den Leuten in Auftrag gegeben wurde, die das Buch über Content-Marketing geschrieben haben und sich an andere Kampagnen-Vermarkter richtete. Das sind alles Leute, die die "Tricks des Handels" kennen, aber die Kampagne hat funktioniert. Und das liegt daran, dass der Trick in diesem Fall darin besteht, dass es keinen Trick gibt.

  • Das beste Social Marketing funktioniert, weil es nichts anderes ist als eine natürliche soziale Interaktion.
  • Das beste Content Marketing funktioniert, weil die Informationen wirklich hilfreich sind.
  • Und das beste IM funktioniert, weil es sich sowohl auf Social- als auch auf Content-Marketing-Tools stützt, bei denen Glaubwürdigkeit und echte Autorität bereits in den Köpfen der Zielgruppe etabliert sind.


 

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!