Was ist ein Influencer?

Wenn Sie auf dieser Website surfen, werden Sie eine ständig wachsende Anzahl von Artikeln über Influencer Marketing finden. Dazu gehört auch unser Artikel: Was ist Influencer Marketing: Ein Leitfaden für Anfänger. Aber es gibt eine noch grundlegendere Frage, die berücksichtigt werden muss, bevor Sie über die Teilnahme am Influencer-Marketing nachdenken.

Was ist ein Influencer?

  • Ein Influencer ist eine Person, die die Macht hat, Kaufentscheidungen anderer aufgrund ihrer Autorität, ihres Wissens, ihrer Position oder ihrer Beziehung zu ihrem Publikum zu beeinflussen.
  • Eine Person, die in einer bestimmten Nische eine Anhängerschaft hat, mit der sie sich aktiv auseinandersetzt. Die Größe des Publikums hängt von der Größe der Nische ab.

Es ist wichtig zu beachten, dass es sich bei diesen Personen nicht nur um Marketinginstrumente handelt, sondern um wertvolle soziale Beziehungen, mit denen Marken zusammenarbeiten können, um ihre Marketingziele zu erreichen.

Schauen Sie sich den Influencer Marketing Hub Benchmark-Bericht 2019 an


Was sind Influencer auf Social Media?

In den letzten zehn Jahren haben wir gesehen, dass Social Media rasant an Bedeutung gewinnt. Laut der Global Digital Statshot von We Are Social und Hootsuite vom August 2017 nutzen 3.028 Milliarden Menschen aktiv Social Media - das sind 40% der Weltbevölkerung. Unvermeidlich schauen diese Menschen zu Influencern in Social Media auf, um sie bei ihrer Entscheidungsfindung zu unterstützen.

Influencer in Social Media sind Menschen, die sich einen Namen für ihr Wissen und ihre Expertise zu einem bestimmten Thema gemacht haben. Sie schreiben regelmäßig Beiträge zu diesem Thema auf ihren bevorzugten Social-Media-Kanälen und generieren große Follower von begeisterten, engagierten Menschen, die ihren Ansichten große Aufmerksamkeit schenken.

Marken lieben Social Media Influencer, weil sie Trends schaffen und ihre Anhänger ermutigen können, Produkte zu kaufen, die sie bewerben.

Typen von Influencern

Die Mehrheit der Influencer passt in die folgenden Kategorien, wobei die letzte Kategorie schnell die wichtigste wird:

  1. Prominente Persönlichkeiten
  2. Branchenexperten und Thought-Leader
  3. Blogger und Content-Ersteller
  4. Micro-Influencer

Der Großteil des Social Influencer Marketings findet heute in Social Media statt, vor allem bei Micro-Influencern und Blogging. Branchenexperten und Thought-Leader wie Journalisten können ebenfalls als Influencer gelten und eine wichtige Position für Marken einnehmen. Dann gibt es noch Prominente. Dies waren die ursprünglichen Influencer und sie haben immer noch eine Rolle zu spielen, obwohl ihre Bedeutung als Influencer abnimmt.

Blogger und Influencer in Social Media (überwiegend Microblogger) haben die authentischsten und aktivsten Beziehungen zu ihren Fans. Marken erkennen und fördern dies nun.


Typen von Influencern


Prominente Persönlichkeiten

Influencer Marketing entstand aus der Unterstützung von Prominenten. Unternehmen haben seit vielen Jahren festgestellt, dass ihre Umsätze in der Regel steigen, wenn eine Berühmtheit Ihr Produkt fördert oder unterstützt. Es gibt immer noch viele Fälle von Unternehmen, insbesondere High-End-Marken, die Prominente als Influencer einsetzen.

Das Problem für die meisten Marken ist, dass es nur so viele traditionelle Prominente gibt, die bereit sind, an einer solchen Influencer-Kampagne teilzunehmen - und dass sie wahrscheinlich nicht kostengünstig sein werden. Die Ausnahme ist, wenn eine Firma ein Produkt herstellt, das eine Berühmtheit bereits mag und verwendet. In dieser Situation kann der Prominente durchaus bereit sein, seinen Einfluss zu nutzen, um zu sagen, wie gut er das Produkt findet. Ich bin sicher, dass viele Musikinstrumentenhersteller davon profitieren, dass Musiker ihre Instrumente spielen.

Ein Problem bei der Verwendung von Prominenten als Influencer ist, wenn ihnen die Glaubwürdigkeit bei der Zielgruppe eines Produkts fehlt. Justin Bieber kann in hohem Grade einflussreich sein, wenn er eine Art Aknecreme empfahl, aber würde weniger wahrscheinlich das Kaufmuster derjenigen beeinflussen, die nach einem Ruhestandsdorf suchen.

View this post on Instagram

Wowzers

A post shared by Justin Bieber (@justinbieber) on

Prominente können viele Fans und gigantische Social Media-Followings haben. Es ist jedoch fraglich, wie viel realen Einfluss sie auf diejenigen ausüben, die ihnen folgen.


Branchenexperten und Thought-Leader

Branchenführer und Thought-Leader erhalten Respekt aufgrund ihrer Qualifikation, Position oder Erfahrung mit ihrem Fachgebiet. Oftmals wird dieser Respekt mehr durch den Ruf erworben, wo sie arbeiten. Zum Beispiel ist ein Journalist einer großen Zeitung wahrscheinlich kein Experte für die Themen, zu denen er eine Nachrichtensendung schreibt, aber er wird dafür respektiert, dass er ein guter Schriftsteller ist, um bei einer prestigeträchtigen Publikation zu arbeiten.

Zu diesen Experten gehören:

  • Journalisten
  • Akademiker
  • Branchenexperten
  • Professionelle Berater

Wenn Sie in der Lage sind, die Aufmerksamkeit eines Journalisten in einer überregionalen Zeitung zu erregen, welches wiederum in einem Artikel positiv über Ihr Unternehmen spricht, dann nutzen Sie ihn als Influencer in ähnlicher Weise wie einen Blogger oder einen Social Media Influencer. In dieser Situation ist es ein zusätzlicher Vorteil, dass der Journalist seinen Bericht höchstwahrscheinlich kostenlos schreiben wird.

Blogger und Content-Ersteller arbeiten oft mit Branchenführern und Thought-Leadern zusammen und es ist nicht ungewöhnlich, dass sie in Blog-Posts zitiert und sogar in Social Media-Kampagnen verwendet werden. Die Grenze zwischen traditionellen Medien und Social Media verschwimmt.


Blogger und Content Creators

Bloggen ist seit einiger Zeit mit dem Influencer-Marketing verbunden. Es gibt viele sehr einflussreiche Blogs im Internet. Wenn ein beliebter Blogger Ihr Produkt in einem Beitrag positiv erwähnt, kann es dazu führen, dass die Unterstützer des Bloggers Ihr Produkt ausprobieren wollen.

Viele Blogger haben in bestimmten Bereichen beachtliche Followerzahlen aufgebaut. Zum Beispiel gibt es sehr einflussreiche Blogs über persönliche Entwicklung, Finanzen, Gesundheit, Kindererziehung, Musik und viele andere Themen, einschließlich Blogging selbst. Das Wichtigste, was erfolgreiche Blogs gemeinsam haben, ist der Respekt ihrer Leser.

Eine Variante, bei der ein Blogger etwas schreibt, was Ihr Produkt empfiehlt, ist die Teilnahme am Gästebeitrag. Wenn Sie einen Gästebeitrags-Platz in einem großen Blog ergattern können, können Sie den Inhalt kontrollieren und normalerweise dürfen Sie einen Link zu Ihrer eigenen Website in Ihrer Autorenbiografie setzen.

Wenn ein Blog groß und einflussreich genug ist, können Sie möglicherweise einen gesponserten Beitrag auf seiner Website kaufen. Dies ermöglicht es Ihnen, entweder selbst einen Beitrag zu schreiben oder den Blogger stark zu beeinflussen, einen Beitrag in Ihrem Namen zu schreiben. Im Gegensatz zu einer beiläufigen Erwähnung in einem Bloggerbeitrag oder einem Gastbeitrag, den Sie geschrieben haben, müssen Sie für einen gesponsorten Beitrag bezahlen (und er wird wahrscheinlich auch als solcher gekennzeichnet sein). Dies hat jedoch den Ergebnissen für viele Unternehmen, die Beiträge in Blogs gesponsert haben, keinen Schaden zugefügt. Insbesondere die Generation Z scheint immun gegen das Sponsored Post-Tag zu sein und solange das Produkt mit dem Kernpublikum des Blogs übereinstimmt, sollte es kein Problem geben.

Natürlich ist ein Blog nicht die einzige Art mit beliebten Inhalten im Internet. Eine weitere beliebte Art von Inhalt ist das Video. In diesem Fall und nicht jeder Videomacher hat seine eigene Website, erstellen die meisten einen Kanal auf YouTube. Marken passen oft zu beliebten YouTube-Content-Erstellern.

Natürlich verlassen sich Blogger und YouTubers selten nur auf ihr bestehendes Publikum, um einfach auf ihre Website zu kommen und zu hoffen, dass es neues Material gibt. Sie bewerben in der Regel neue Beiträge oder Videos stark auf Social Media - was die meisten dieser Blogger und Content-Ersteller auch zu Micro-Influencern macht.


Micro-influencer

Micro-Influencer sind normale Alltagsmenschen, die für ihr Wissen über eine spezielle Nische bekannt geworden sind. Als solche haben sie in der Regel eine beträchtliche Anzahl von Niche-Followern auf Social Media gewonnen. Natürlich ist es nicht nur die Anzahl der Follower, die auf einen Grad an Einfluss hinweist, sondern auch die Beziehung und Interaktion, die ein Micro-Influencer mit seinen Followern hat.

Es ist möglich, dass ein Micro-Influencer nicht von der Existenz eines Unternehmens weiß, bevor dieses Unternehmen versucht, sie zu erreichen. Ist dies der Fall, muss das Unternehmen zunächst den Micro-Influencer von seinem Wert überzeugen. Micro-Influencer haben spezielle Followings aufgebaut und sie werden ihre Beziehung zu ihren Fans nicht wegen der Promotion einer Zitrone beeinträchtigen wollen.

Dies setzt voraus, dass jede Beziehung zwischen Micro-Influencern und Marken, die sich an der Zielgruppe orientieren müssen, bedeutet, dass Influencer oft wählerisch sind, mit wem sie zusammenarbeiten. Einige Micro-Influecer freuen sich, eine Marke kostenlos zu bewerben. Andere werden eine Form der Bezahlung erwarten. Unabhängig vom Preis wird ein Influencer wahrscheinlich nicht mit einer "unangemessenen" Marke für sein Publikum in Berührung kommen wollen.

Die Art des Einflusses verändert sich. Micro-Influencer werden immer häufiger und berühmter. Einige haben sich von der virtuellen Dunkelheit zu einem fast ebenso bekannten Begriff wie traditionelle Prominente entwickelt. Dies gilt insbesondere für die Generation Z, die mehr Zeit im Internet verbringt als im Fernsehen, im Sport oder im Kino.

In aller Realität sind Micro-Influencer die Influencer der Zukunft. Das Internet hat zur Fragmentierung der Medien in viele kleine Nischenbereiche geführt. Selbst wenn Sie in etwas relativ Obskurem sind, werden Sie wahrscheinlich eine Facebook-Gruppe oder ein Pinterest-Board finden, das diesem gewidmet ist. Und in diesen Nischengruppen und Boards etablieren sich Micro-Influencer als echte Influencer.

Subscribe to our newsletter and get social media resources send to your inbox.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

Looking for an Agency to Run the Best Influencer Campaign?

Get matched to 3 Leading Agencies for Your Next Campaign.

Get a Quote