15 Führende Online-Reputationsmanagement-Tools für 2021

Eine große Veränderung gegenüber dem Vor-Internet-Zeitalter ist die riesige Menge an Informationen über Sie, die öffentlich zugänglich ist. Wenn etwas einmal online geht, ist es normalerweise für immer da. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie Ihren Online-Ruf im Auge behalten und alles tun, was Sie können, um schädliche Aussagen über Sie oder Ihr Unternehmen zu minimieren. Es gibt eine ganze Reihe von Online-Reputationstools, die Ihnen helfen können, Ihren Ruf zu verstehen und ihn dann zu verbessern und die Gefahren schädlicherer Verweise zu minimieren.

Online-Reputationsmanagement ist der Prozess, den Sie durchlaufen müssen, wenn Sie online positive Elemente über Sie hervorheben, negative Gefühle über Sie im Internet herunterspielen. In einigen Fällen kann das Online-Reputationsmanagement einen beträchtlichen Aufwand erfordern. Glücklicherweise gibt es eine Reihe kostenpflichtiger und kostenloser Tools, die Ihre Bemühungen erleichtern können.Die Praktiken des Online-Reputationsmanagements sind die gleichen, unabhängig davon, ob Sie Ihren eigenen Namen online betrachten oder ob Sie sich auf den Ruf Ihres Unternehmens konzentrieren. Wie wir kürzlich diskutiert haben, ist Personal Branding online genauso wichtig wie Corporate Branding. Potenzielle Arbeitgeber googeln die Namen von Stellenbewerbern, um zu sehen, was das Internet ihnen sagen kann. Und vielleicht haben Sie Teile Ihrer Vergangenheit, die Sie lieber verschwinden lassen möchten. Sogar Ihre Sozialkonten können ein Problem darstellen, insbesondere wenn Sie sie in Ihrer Jugend zu "sozial" behandelt haben.


15 Führende Online-Reputationsmanagement-Tools:


1. Brand24

Mit Brand24 erstellen Sie Projekte. Jedes Projekt verfolgt die sozialen Mentions einer Entität. Auf höheren Ebenen können Sie mehrere Projekte haben, die mehr als eine Marke verfolgen, oder sogar spezifische Kampagnen einer Marke.

Sie können nach Dingen suchen, indem Sie entweder einfach eine Liste von Keywords eingeben oder indem Sie Keywords zum Einschließen und andere zum Ausschließen angeben, um sicherzustellen, dass Sie keine Mentions eintragen, die nicht das sind, wonach Sie gesucht haben.

Brand24 zieht nicht nur Mentions aus Social Media ein. Es durchkämmt das gesamte Web auf der Suche nach jedem Vorkommen Ihrer nicht ausgeschlossenen Keywords. Es sammelt in Echtzeit alle öffentlich zugänglichen Mentions aus sozialen Netzwerken, Nachrichtenseiten, Videos, Blogs, Websites, Diskussionsforen, Google-Bewertungen und anderen Quellen.

Brand24 bietet Ihnen mehrere Möglichkeiten, Ihre Daten zu filtern. Sie können auf einen beliebigen Tag, eine Woche oder einen Monat aufschlüsseln. Sie können sowohl nach Quellen als auch nach anderen Kriterien filtern, um herauszufinden, wer Ihre wichtigsten (und einflussreichsten) Verfechter sind. Sie können sogar nach Gefühlen filtern, um zu sehen, wer Sie beschimpft hat. Darüber hinaus können Sie die Daten mit einem datengepackten Bericht leicht analysieren.

Mit dem Vergleichstool von Brand24 können Sie die Ergebnisse all Ihrer Projekte Seite an Seite vergleichen.


2. YouScan

Im einfachsten Fall ist YouScan ein Tool zum Zuhören, das in der Lage ist, soziale Medien und das übrige Web nach Markenerwähnungen zu durchsuchen und diese Mentions dann auf ihre breitere soziale Wirkung hin zu analysieren. Es findet Milliarden von Datenpunkten, die Sie durchsuchen können, zusammen mit einer Vielzahl von Möglichkeiten zur Analyse dieser Daten. Sein wahres Schmuckstück sind die Bilderkennungsfunktionen, die es den Benutzern ermöglichen, bei ihrer visuellen Suche bemerkenswert spezifisch vorzugehen.

Sie beginnen damit, Boolesche Suchen einzurichten, um die von Ihnen benötigten Daten zu finden. Sobald YouScan''s einige Daten identifiziert hat, die Ihren Suchkriterien entsprechen, können Sie zu einer Seite gehen, die Ihnen alle von der Plattform gesammelten Erwähnungen anzeigt, die diesen Kriterien entsprechen. Sie können die Ergebnisse auf verschiedene Weise filtern, um nur die für Ihre Suche relevanten Daten zu erhalten. Mit Visual Insights können Sie bei der Suche durch alle angezeigten Bilder sehr spezifisch vorgehen - eine unglaublich genaue KI-Engine treibt die Bilderkennung an.

Die Analysewerkzeuge umfassen interaktive Grafiken und Diagramme, die alle wichtigen Trends zu den von Ihnen gewählten Themen darstellen. Sie können überall auf die Diagramme klicken, um die Beiträge hinter den Zahlen aufzuschlüsseln und zu sehen.


3. BrandMentions

 

BrandMentions beschränkt sich nicht darauf, nur einige wenige Kanäle zu hören. Alle wichtigen Social-Media-Plattformen sind hier vertreten, zusammen mit nicht-sozialen Websites, wie Nachrichten-, Blog- und Rezensionsseiten.

Sie gehen eine umfangreiche Konfiguration durch, wobei Sie zunächst die Keywords identifizieren, die Sie verfolgen - meistens den Namen Ihres Unternehmens und/oder den sozialen Kontakt. Sie können auch die Keywords und Social Handles Ihrer Konkurrenten überwachen. Sie können Ihr Projekt so einrichten, dass bestimmte Keywords in Ihren Ergebnissen erscheinen müssen oder ausgeschlossen werden. Die Plattform zeigt für jede Erwähnung eine Stimmungsanalyse an, und Sie können Ihre Ergebnisse entsprechend filtern.

Nachdem Sie Ihr Projekt erstellt haben, dauert es weniger als eine Minute, bis Sie sich eine Aufschlüsselung Ihrer Mentions ansehen können. Sie können die Ergebnisse auf vielerlei Weise filtern, und Sie können jede einzelne Erwähnung auswählen, um sie eingehender zu betrachten. Mit sozialen Beiträgen können Sie direkt von der Benutzeroberfläche von BrandMention aus antworten.

Da Sie BrandMentions weiterhin verwenden, wird der Datenbestand weiter wachsen.


4. Buzzsumo

 

Buzzsumo nimmt eine etwas andere Sichtweise der Dinge ein als die anderen Instrumente in dieser Liste. Es erlaubt Ihnen, das Web nach allen Inhalten zu durchsuchen, die Ihren Suchbegriff enthalten. Das Hauptunterscheidungsmerkmal von Buzzsumo ist jedoch die Berücksichtigung des mit jedem Suchergebnis verbundenen Engagements.

Sie können Suchvorgänge mit den folgenden Filtern durchführen:

  • Datum 
  • B2B-Verleger 
  • Land
  • Sprache
  • Bereich 
  • Inhaltstyp 
  • Wortanzahl 
  • Verlagsgröße

BuzzSumo liefert Engagementzahlen für Facebook, Twitter, Pinterest und Reddit. Es gibt die Gesamtzahl der Links an, die jedes Suchergebnis erhalten hat.

BuzzSumo bietet einen Bericht zur Inhaltsanalyse. Dieser zeigt detaillierte Diagramme, die sich vorwiegend auf das Engagement in Artikeln zu dem von Ihnen gewählten Thema beziehen.

Am wichtigsten für das Online-Reputationsmanagement ist vielleicht, dass Sie in Buzzsumo Alerts erstellen können, um diese zu verfolgen:

  • Markenmentions
  • Wettbewerbermentions
  • Inhalt von einer Website
  • Keywordmentions
  • Backlinks
  • Ein Autor

Sie können Einschlüsse und Ausschlüsse festlegen, einen Mindestverpflichtungswert, der erfüllt sein muss, bevor Sie eine Warnung erhalten, und ob Sie Warnungen sofort, täglich oder überhaupt nicht erhalten möchten.


5. Mention

Mention ermöglicht es Marken, soziale Medien zu überwachen und in Online-Gesprächen Mentions ihrer selbst zu finden. Sie können problemlos über 1 Milliarde Quellen täglich überwachen, darunter soziale Medien, Foren, Blogs und den Rest des Internets. Wie bei einigen der anderen Produkte hier können Sie Boolesche Alerts verwenden, um Ihre Marke, Ihre Konkurrenten und Ihre Kunden für präzise Marktforschung zu erfassen.

Die Medienbeobachtung und das soziale Zuhören von Mention erleichtern den Umgang mit Krisenmanagement-Momenten. Sie können Pulse Alerts einrichten, die Ihnen mitteilen, wenn Ihr Markenname feuert. Das macht es Ihnen viel leichter, auf gute oder schlechte Nachrichten angemessen zu reagieren. Tatsächlich können Sie dank der Integration von Twitter, Facebook und Instagram direkt auf Ihre Social-Media-Konten reagieren.

Mention verfolgt das Markenbewusstsein, die Stimmung und den Ruf Ihrer Marke oder Ihrer Konkurrenten. Die Stimmungsanalyse-Tools helfen Ihnen, positive Kommentare schnell von negativen zu unterscheiden, sodass Sie jedes Problem schnell erkennen können.


6. Ihr Web-Browser

Wenn Sie Ihre Online-Verwaltung aktiv verbessern wollen, dann ist das erste Verteidigungsmittel Ihr Webbrowser (Chrome, Firefox, Safari oder was immer Sie bevorzugen). Geben Sie Ihren Namen ein und sehen Sie sich die ersten Seiten der Suchergebnisse an. Die erste Seite ist jedoch die wichtigste, da sich bei einer Suche nur wenige Personen zur zweiten oder zu den folgenden Seiten durchklicken.

Möglicherweise ist es am besten, wenn Sie eine inkognitive Suche durchführen, da die Browser manchmal die Gewohnheit haben, Ihre Suchanfragen anzupassen, was zu einer falschen Ergebnismenge für Ihren Namen führen würde. Es ist wichtig, dass Sie keine Google-Suche durchführen, während Sie als Sie selbst oder Ihr Unternehmen angemeldet sind.

Sehen Sie sich jedes Ergebnis an und entscheiden Sie zunächst, ob das Ergebnis auf Sie verweist oder nicht. Teilen Sie jedes Ergebnis in eine der folgenden Kategorien auf:

  • Negativ – das Ergebnis geht um Sie und lässt Sie nicht in einem positiven Licht erscheinen. Natürlich erscheinen hier alle Gerichts- und Medienberichte über Verbrechen, aber es gibt noch viele andere Arten von negativen Suchergebnissen. Es könnten Tiraden von Ihren Ex-Partnern sein. Es könnten negative soziale Kommentare von unzufriedenen Kunden sein. Es könnte ein "Fehler" aus Ihrer Vergangenheit sein. 

– Das mit Tags versehene Facebook-Foto von Ihnen, auf dem Sie in Ihrer Studienzeit streifen oder nach einem jugendlichen Saufgelage komatös mit angezeichneten Penissen liegen. Es könnte sogar eine falsche und böse Anschuldigung von jemandem sein, den Sie verärgert haben.

  • Neutral – Ergebnisse, die Ihrem Ruf weder schaden noch helfen. Dabei kann es sich um Ihre Position bei einem Schulathletikwettkampf handeln, um einen Rückblick auf ein Fußballspiel, das Sie einmal gespielt haben, oder um einen Hinweis darauf, dass Sie Mitglied eines örtlichen Vereins sind.
  • Über eine andere Person – Wenn Sie nach Ihrem persönlichen Namen suchen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie auf Ergebnisse für Personen stoßen, die denselben Namen wie Sie tragen. Für ein Unternehmen ist dies weniger wahrscheinlich, aber es wird immer noch Fälle für Firmen mit generischeren Namen geben. Wenn beispielsweise der US-amerikanische Webentwickler Castle ihren Namen googeln sollte, werden sie feststellen, dass ihre Suchergebnisse von Verweisen auf die Fernsehsendung Castle dominiert werden.
  • Positiv und hilfreich - hoffentlich sehen Sie positive Inhalte, die Sie in einem guten Licht erscheinen lassen.

Seien Sie nicht zu sehr verärgert, wenn das Ergebnis Nummer 1 in Google nicht von Ihnen stammt. Nur 50% der Personen können für ihren Namen das Eigentum am ersten Ergebnis beanspruchen. Tatsächlich können nur 2 % der Personen alle Elemente auf der ersten Seite der Suchergebnisse beanspruchen.


7. Google Alerts

Das Internet ist ständig im Wandel. Das bedeutet, dass jederzeit jemand etwas posten könnte, das auf Sie verweist. Sie können einen Google Alert für Ihren Namen (entweder Ihren persönlichen Namen oder Ihren Firmennamen) einrichten.

Google wird Sie mit einer E-Mail benachrichtigen, wenn es eine neue Erwähnung Ihres Namens erhält. Dies erleichtert Ihnen die Ergreifung von Maßnahmen, sollte es sich nicht um ein Kompliment handeln.


8. The Brand Grader

Wenn Sie Ihren geschäftlichen Ruf überprüfen möchten, kann Ihnen The Brand Grader nützliche Informationen darüber liefern, wie Ihre Marke online abschneidet.

Die Nutzung ist kostenlos und unkompliziert. Alles, was Sie tun müssen, ist den Namen Ihrer Marke einzugeben und ein E-Mail-Konto einzurichten.

Der Brand Grader schickt Ihnen einen Bericht über Ihr Unternehmen. Er gibt Ihnen einen schnellen Überblick über die Online-Präsenz der Marke. Der Bericht enthält Details aus den letzten sieben Tagen in Bezug auf:

  • Ihre größten Web-Einflussfaktoren - Blogs und Nachrichtenseiten, die über Sie gesprochen haben
  • Ihre wichtigsten Quellen - das Web und die sozialen Quellen, die Ihre Marke am häufigsten erwähnt haben
  • Stimmungserfassung - ob die meisten Ihrer Erwähnungen positiv oder negativ sind
  • Übersicht der Mentions - wie viele Mentions Ihre Marke auf Websites, Blogs und Foren erhalten hat
  • Erwähnen Sie Standorte - woher die Gespräche über Ihre Marke kamen
  • Social Following - Ihre Anhänger zählen auf verschiedenen Social-Media-Plattformen

9. SimilarWeb

SimilarWeb bietet eine umfassende Analyse für jede Website oder App. Es bietet Ihnen eine Fülle von Erkenntnissen über Ihre Website - das wichtigste Kundengesicht für die meisten Unternehmen.

Es liefert Ihnen auch Informationen über die Websites Ihrer Konkurrenten. Auf diese Weise können Sie Ihre Website leicht mit der Ihrer Konkurrenten vergleichen. Es zeigt Ihnen Einblicke in Ihre Branche, und diese geben Ihnen einen Hinweis darauf, wie gut Ihre Marke in Ihrer Nische respektiert wird.


10. SocialMention

 

SocialMention überwacht das Web und greift in Echtzeit auf die Suche und Analyse in sozialen Medien zurück. Sie geben Ihren Markennamen ein, wählen aus Blogs, Microblogs, Lesezeichen, Bildern, Videos, Fragen oder Alle aus und drücken dann auf Suchen.

Es bringt Ihre Mentions vom letzten Tag mit einem Leitfaden über die Stimmung jeder Erwähnung. Außerdem fasst er die Stimmung in positive, negative und neutrale Mentions  zusammen und listet Ihre wichtigsten Keywords, Hashtags, Benutzer und Quellen auf.

SocialMention gibt eine Gesamtstatistik über Sie, mit Bewertungen für Stärke, Gefühl, Leidenschaft und Reichweite.


11. Review Push

Sie können Review Push verwenden, um alle Ihre Online-Rezensionen an einem Ort zu sammeln. Es bietet Multi-Site-Überwachung und unbegrenzte Standorte. Dadurch ist es besonders nützlich für Firmen mit Niederlassungen in verschiedenen Gebieten.

Ebenfalls nützlich für Unternehmen mit mehreren Standorten ist die Möglichkeit, das Ranking Ihrer Geschäfte untereinander zu vergleichen.

Wann immer Ihr Unternehmen eine neue Rezension erhält, werden Sie von Review Push per E-Mail benachrichtigt. Die E-Mail gibt Ihnen die Möglichkeit, auf Ihre Online-Bewertungen zu antworten.


12. Reputology

 

Reputology ist eine Plattform zur Überwachung und Verwaltung von Rezensionen, die Unternehmen bei der Überwachung, Beantwortung und Analyse von Online-Rezensionen unterstützt.

Es handelt sich um ein Instrument, das es Ihnen sowohl ermöglicht, Bewertungen Ihres Unternehmens zu finden, als auch auf jede negative Stimmung, die Sie feststellen, in angemessener Weise zu reagieren.

Dies ist besonders nützlich für Unternehmen, die sich auf Online-Bewertungen auf Yelp, TripAdvisor, Facebook und anderen wichtigen Bewertungsseiten verlassen.

Die Reputologie ist standortspezifisch, was besonders wichtig für Firmen ist, die auf einem lokalen Markt verkaufen. Mit Reputology können Sie Bewertungen verfolgen, die über Ihre Standorte, Produkte und Dienstleistungen geschrieben wurden.

Reputology bietet jedoch mehr als nur die Möglichkeit, alle Ihre Bewertungen auf einem Dashboard zu sammeln. Es sendet Ihnen automatische E-Mail-Benachrichtigungen über neue Bewertungen, und Sie können direkt von der Plattform aus antworten.

Sie bietet eine semantische Analyse, um den unstrukturierten Inhalt von Bewertungen in verwertbare Daten umzuwandeln.

Die Reputologie gibt Ihnen sogar einen Entscheidungsbaum an die Hand, der Sie durch die gängigen Szenarien für den Umgang mit einer negativen Bewertung führt. Sie bietet die Tools, mit denen Sie verfolgen können, wie Ihr Team Bewertungen weiterverfolgt und darauf reagiert hat.


13. GatherUp

Jedes Unternehmen, das verkauft, kennt den Wert von Fünf-Sterne-Reviews. Je mehr Fünf-Sterne-Rezensionen Sie haben, desto mehr Vertrauen haben Ihre potenziellen Kunden.

Das ist alles schön und gut, aber Kunden dazu zu bringen, Bewertungen abzugeben, kann eine Herausforderung sein, ganz gleich, wie großartig Ihr Service ist.

Für gute Unternehmen ist es noch schwieriger, Bewertungen zu erhalten als für lausige Unternehmen. Die Menschen sind viel eher geneigt, online zu gehen und sich zu beschweren, als Komplimente zu machen.

GatherUp nannte sich früher unverhohlen GetFiveStars. Der neue Name klingt ethischer.

GatherUp hilft Ihnen beim Aufbau eines kontinuierlichen Zyklus von Kundenfeedback und -bewertungen, den Sie nutzen können, um mehr Kunden zu gewinnen. Es ermöglicht Ihnen, per E-Mail oder Text mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten und sie aufzufordern, eine Bewertung Ihres Produkts abzugeben.

GatherUp überwacht auch über 30 Bewertungsseiten wie Google, Facebook, Trip Advisor und die BBB. Es erfasst einen Net Promoter Score, Umfragefragen und Kundenfeedback. Wenn Sie neues Feedback erhalten, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.


14. Reputation.com

Reputation.com ist ein Online Reputation Management (ORM)-Tool, das eher für große Unternehmen und Konzerne konzipiert ist. Sie unterstützen große Unternehmen bei der Überwachung, Verwaltung und Maximierung ihrer Online-Reputation durch eine umfassende Suite von Lösungen.

Ihre Dienstleistungen umfassen:

  • Online-Rezensionen - Einholung von Feedback von lokalen Kunden
  • Umfragen - Einholung von detailliertem Kunden-Feedback
  • Sozialer Bereich - ermöglicht es Firmen, sich mit ihrer Gemeinde zu engagieren, ihren Ruf aufzubauen und Kaufentscheidungen zu motivieren
  • Firmeneintrag - Unterstützung von Unternehmen bei der Optimierung ihres Eintrags, damit Kunden sie leichter finden können
  • Sinnvoll mit den gesammelten Daten umgehen, aufkommende Probleme, Stärken und Schwächen identifizieren und gezielte operative Verbesserungen vornehmen, die zu positiven Bewertungen führen
  • Reputation Live - Damit können Vertriebsmitarbeiter an Ihren Standorten unmittelbar nach der Kundeninteraktion Online-Rezensionen auf ihren mobilen Geräten anfordern.

15. BrandYourself

 

BrandYourself ist eine Online-Reputationsmanagement-Software für Privatpersonen und Unternehmen. BrandYourself erstellt einen kostenlosen Reputationsbericht, damit Sie sehen können, wie Sie online aussehen. Es berechnet Ihre Punktzahl, die Sie auf einen Wert zwischen sehr schlecht und ausgezeichnet bringt.

Ihr Bericht erklärt Ihnen, wie Sie Ihren Reputationsscore verbessern können. Er hebt auch Ihre Risikofaktoren hervor - markierte soziale Ergebnisse, markierte soziale Posten und markierte Bilder.  Er befasst sich auch mit Ihrer persönlichen Marke und den Eigenschaften, die diese beeinflussen.

Sie können einen Aktionsplan zur Verbesserung Ihres Ergebnisses erarbeiten. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Ergebnisse selbst zu verbessern oder BrandYourself dafür zu bezahlen, die notwendigen Änderungen für Sie vorzunehmen. Mit dem kostenlosen Bericht haben Sie jedoch nur Zugang zu begrenzten Daten.

BrandYourself verwendet einen 4-stufigen Unterdrückungsprozess, wenn sie versuchen, Ihren Online-Ruf zu verbessern:

  1. Entfernen Sie alle Google-Ergebnisse, die heruntergenommen werden können (dies ist relativ selten)
  2. Erstellen Sie eine beeindruckende Online-Präsenz, um Ihre negativen Ergebnisse in Google zu unterdrücken
  3. Erstellen Sie kontinuierlich positive Inhalte, um Ihren guten Namen vor zukünftigem Schaden zu schützen
  4. Überwachen Sie Ihre Online-Präsenz und stellen Sie sicher, dass sie Ihre Karrierechancen maximiert

Seien Sie sich nur bewusst, dass es kostspielig sein kann, mit einem Branding-Experten zusammenzuarbeiten - die Pläne beginnen bei $599 pro Monat. Sie können für $99,96 pro Jahr auf BrandYourself Premium upgraden, wodurch Sie einen Großteil der Arbeit selbst erledigen können. Damit können Sie eine unbegrenzte Anzahl von Eigenschaften verknüpfen und optimieren, Ihre Google-Ergebnisse mit positiven Eigenschaften füllen sowie markierte Suchergebnisse unterdrücken und sich vor diesen schützen.

Over 103,254 Creators get access to MAKEABLE - our weekly newsletter

Stay up to date with all things Creator focused. We cover the best new tools & platforms to help you succeed. Success stories from other creators. Receive exclusive content you won't find anywhere else other than our Creator newsletter.